Pokerchip-Schach

29.12.2015 16:11

 

Pokerchipschach :        Für Schachanfänger, Lernziel " Wie ziehen die Figuren"

Ziel des Spieles :       
So viele Steine/ Chips  der eigenen Farbe sammelnn wie möglich

Ziel aus Sicht Schach-Pädagogik :
Spielerisches Üben wie die Figuren zielen. Dies soll über einen kleinen Wettkampf erreicht werden.
Die strategische Komponente des Schachspieles wird hierzu deutlichst reduziert.

Spielinhalt :
Ein Schachbrett,
32  "weiße"       Chips mit den Emblemen König, Dame, Turm, Läufer, Springer
32  "schwarze"  Chips mit den Emblemen König, Dame, Turm, Läufer, Springer
1 weiße Schachfigur und eine schwarze Schachfigur Ihrer Wahl ( z.B. ein weisser und ein schwarzer Läufer)

Spielaufbau :

Alle Chips werden gleichmäßig auf den Feldern des Schachbrettes verteilt.
Es ist nicht zwingend nötig, dass weisse Chips auf weissen Felder und schwarze Chips auf  schwarzenn Felder
liegen. Wenn man das nicht einhält ist zu beachten dass es zu keinen Farbhäufungen ( weiss bzw. schwarz) kommt.
Je rechts unten muss ein Chip mit weissen Figurenemblem , bzw. auf der anderen Seite ( re unten) ein
Chip mit schwarzer Figurenemblem sein.
Nun stellen sie die 2 Schachfiguren auf die jeweiligen Eckfelder ( je recht unten) .
Die weisse Figur auf den Chip mit den weissen Emblem, die schwarze Schachfigur auf den Chip mit dem
schwarzen Schachemblem.

Spielablauf :
Es wird abwechselnd gezogen. Jeder Spieler zieht wie das Schachfigunrenemblem seiner Farbe vorgiebt.
Bsp.: Ich stehe auf einen weißen Feld mit Springersymbol, dann muss ich wie ein Springer ziehen.
Das Zielfeld muss wieder ein Chip mit weissen Emblem sein.
Wenn dies gelingt, darf ich den Chip von dem ich komme ( in unserem Beispiel : Springerchip)
einsammeln. Das Feld auf dem Schachbrett bleibt nun leer, der andere Spieler ist dran.
Jetzt wird abwechselnd gezogen ( Beachte : Jeder Spieler darf nur auf den Feldern seiner Chipfarbe ziehen)
Wenn ein Spieler nicht mehr ziehen kann ( es gibt kein Zielfeld mehr in der eigenen Farbe auf der noch
ein Chip liegt) dann ist der andere Spieler dran.

Gewonnen hat der Spieler der die meisten Chips eingesammelt hat.